Meine Stimme war weg.

Zum Glück Robert Rescue periplaneta

Meine Stimme war weg. Anfangs war es nur eine Heiserkeit, die am nächsten Tag nicht abgeklungen war. Die Stimme wurde zu einem Krächzen, die, um mein neues Wissen anzuwenden, weit, weit weg von der Indifferenzlage lag. Normales, alltägliches Sprechen wäre bei der Erkältung keine Gefährdung gewesen, doch die Stimmübungen hatten die Stimmbänder angegriffen.
In der Folgezeit versuchte ich es mit etwa 500 Liter Kamillentee, Schweigen, dem Gurgeln von ungenießbarem Salbeitee und Aluminiumchlorid-Hexahydrat. Der Name des Letzteren drückte aus, was passierte, wenn man das Zeug aus Versehen schluckte. Es schmeckt in etwa wie ein Bier, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum seit vier Jahren abgelaufen ist. Ein Kollege hatte mir das Zeug empfohlen und inzwischen glaube ich, dass er es nicht aus Hilfsbereitschaft getan hat, sondern weil er mich aus dem Weg schaffen wollte.

(Aus: Robert Rescue „Zum Glück hab ich wenigstens Pech“)

Periplaneta Onlineshop Werke bei Amazon

Ein berühmter Gelehrter hat mal gesagt:

Robert Rescue - periplaneta

Ein berühmter Gelehrter hat mal gesagt: „Das größte Geheimnis einer Frau ist ihre Handtasche.“ Frauen bewahren darin grundsätzlich folgende Dinge auf: Eine Handgranate (zum Selbstschutz), einen Positronenlaserzerstäuber (auch zum Selbstschutz), eine lokal wirkende Neutronenbombe im Ladylook-Format (mehr als zum Selbstschutz), eine Packung Taschentücher, Pfefferminzpastillen, ein Handy sowie diverse andere Dinge, die leider meine Phantasie übersteigen.
(Aus Robert Rescue: „Eimerduschen- Ein Opfer packt aus“)

Periplaneta Onlineshop Werke bei Amazon

Ich bleibe am Regal mit den Büchsen-Sixpacks stehen

Zum Glück Robert Rescue - periplaneta

Ich bleibe am Regal mit den Büchsen-Sixpacks stehen und studiere die Preise. Fast 25 Kronen für ein Sixpack, das sind etwa 2,98 Euro. Im ALDI kostet ein Sixpack ohne Pfand 1,69 Euro. Da scheint mir diese Sorte doch ein Schnäppchen zu sein, vermutlich das norwegische Sternburg oder Pilsator. Ist zwar immer noch teurer als gewohnt, aber damit kann ich noch leben. An der Kasse dann der Schock. Der gelistete Preis galt nicht für das Sixpack als Gebinde, sondern für eine einzelne Dose! Somit kostet der Biergenuss etwa 150 Kronen, was ungefähr 18 Euro entspricht. Für die Summe könnte ich mich in Berlin so betrinken, dass ich mir am Mini-Kaufhaus in der Malplaquetstraße eine halbe Stunde lang die Auslage anschaue und überlege, mir den 70iger-Jahre-Kamelhocker für 25 Euro zu kaufen.
Hinzu kommt, dass sich der Kassierer um 700 Kronen verrechnet hat, was mir als Norwegen Unkundiger wohl nicht aufgefallen wäre.
„Wir sind bei den Wikingern“, sagt Julia draußen auf dem Parkplatz, „die haben Jahrhunderte Erfahrung, Leute auszunehmen.“

(Aus: Robert Rescue „Zum Glück hab ich wenigstens Pech“)

Periplaneta Onlineshop Werke bei Amazon

Norwegen deckt seinen Energiebedarf zum großen Teil aus Wasserkraftwerken

Robert Rescue _ Mundwerk Spoken Word Gala

Es gibt keine Atomkraftwerke und nur ein einziges Kohlekraftwerk. Die meisten Gebäude werden mit Strom beheizt, aber die Endverbraucherpreise sind, im Vergleich zum Rest Europas, niedrig. Vielerorts ist es üblich, das Licht brennen zu lassen, auch wenn Räume über Stunden oder Tage nicht genutzt werden. In manchen öffentlichen Gebäuden soll es nicht einmal Lichtschalter geben. Vermutlich gehört das Gebäude gegenüber dazu. Bei der Gelegenheit fällt mir ein, dass Julia offenbar diese laxe Haltung übernommen hat. Wenn sie bei mir übernachtet, lässt sie im Bad und Flur das Licht an. Ich beschwere mich darüber längst nicht mehr, aber ich laufe hinter ihr her und regele das.

(Aus: Robert Rescue „Zum Glück hab ich wenigstens Pech“)

Periplaneta Onlineshop Werke bei Amazon

Das Display im Jobcenter …

Robert Rescue - Die ganze Wahrheit -

Das Display im Jobcenter zeigte meine Nummer an. Begleitet von den neidischen Blicken derer, die nach mir dran sein würden, verließ ich das Wartezimmer, ging rüber zu Zimmer 422 und trat ein. Geschockt blieb ich stehen! Mir gegenüber saß Silke. Silke, mit der ich vor einigen Jahren mal zusammen gewesen war und die ich von einem Tag auf den anderen wegen einer anderen verlassen hatte. Ich hatte ihr keine Gründe genannt oder später wieder Kontakt gesucht. Ich hatte sie so verlassen, wie alle Männer vor mir es getan hatten. Ich hatte gedacht, dass das okay sei für sie, schließlich war sie daran gewöhnt.

Aus: Robert Rescue „Arbeitslos melden“ (Schindluder & Moralapostel)

Jeden ersten Montag: www.visionundwahn.de

Periplaneta Onlineshop Werke bei Amazon

Ich achte stets streng darauf, dass …

Robert Rescue - periplaneta -

Ich achte stets streng darauf, dass sich in der Umgebung des Hauses, in dem ich wohne, nichts Außergewöhnliches, somit Verdächtiges tut und wenn doch, dann gehe ich dem sofort nach. Als ich vor einigen Tagen nachts nach Hause kam, stand vor dem Haus ein PKW, in dem eine, offensichtlich wartende Person saß. Was hat das zu bedeuten?, fragte ich mich sogleich und lenkte meine Schritte zu dem Fahrzeug.
„Kann ich Ihnen helfen?“
„Nein … nein, danke. Ich warte auf meinen Kollegen. Der hat da in der Hausnummer 101 einen Auftrag zu erledigen.“
„Einen Auftrag zu erledigen? Morgens um 3 Uhr? Wie Rohrverleger der Berliner Wasserbetriebe sehen Sie mir nicht aus.“
„Nee, sind wir auch nicht. Wir sind Auftragskiller, Bert und ich. Bert macht gerade seine Arbeit und ich sehe zu, dass ihn dabei niemand stört.“
(Aus Robert Rescue: „Eimerduschen- Ein Opfer packt aus“)

Periplaneta Onlineshop Werke bei Amazon

Robert Rescue „Ich, ein Preisträger“ (You Tube)

Robert Rescue liest auf der MundWerk Spoken Word Gala im Haus der Sinne zu Berlin – aus seinem Buch „Eimerduschen“. Kamera und Schnitt: Marion Alexa Müller.

Robert Rescue auf der Leipziger Buchmesse 2014

Mit „Der Intimitätendieb“ im Gepäck geht Periplaneta auf die Leipziger Buchmesse 2014. Auch Robert Rescue wird leibhaftig anwesend sein. Er wird er sich am Sonntag, den 16.03.14 ab 13 Uhr direkt am Messestand F212 bis 214 in Halle 5 (der mit dem Kühlschrank) mit Kuscheltieren bewerfen lassen, Bücher bemalen und  daraus vorlesen, nachdem er die Mundwerk Spoken Word Gala im Städtischen Kaufhaus mit seiner Anwesenheit bereichert hatte.

Mundwerk Spoken Word Gala 2 @ Städtisches Kaufhaus Leipzig | Leipzig | Sachsen | DeutschlandMundwerk Spoken Word Gala 2 @ Städtisches Kaufhaus Leipzig
15. 03.2014 –  20:00 – 22:15

“Leipzig liest” ist ein Novum. Denn es scheint insbesondere eine Leipziger Eigenart zu sein, dass bestimmte Großereignisse von der ganzen Stadt mitgefeiert werden. In diesem Fall ist es die Leipziger Buchmesse. In deren Rahmenprogramm veranstaltet Periplaneta u.a. zwei seine Spoken-Word-Galas. Bei MundWerk erlebt das Publikum das Beste aus Bühnenliteratur und Poetry Slam was natürlich auch, zu einem nicht unwesentlichen Teil in der gleichnamigen Edition des Verlags veröffentlicht wurde. Am Samstag, den 15.03. 2014 gastieren wir im Städtischen Kaufhaus zu Leipzig. Der Name mag irritieren, denn das Kaufhaus ist eine der angesagtesten Partylocations der Stadt und liegt mitten in der City, ist also vom Hauptbahnhof bequem zu Fuß zu erreichen. Wir warten auf mit einem atemberaubenden Lineup.

Wir begrüßen Robert Rescue, Mitglied der legendären Brauseboys und Lea Streisand von der Berliner Lesebühne Rakete 2000. Auf der Bühne wird auch Regisseur und SlamPoet René Sydow zu erleben sein. Neu bei Mundwerk ist Hank Zerbolesch aus Wuppertal, dessen Debüt “Rausch-Hour” zur Buchmesse seine Premiere hat. Und wir stellen Nicolas Schmidt aka. Bybercap vor, der neben seiner Karriere als Slammer noch als Oberstudienrat jobbt und mit der Aufarbeitung des Schulalltags auf den Slam- und Kabarett-Bühnen gerade für Furore sorgt. 

Durch das Programm führt ToM Manegold.

Der Eintritt kostet 6 €. Und dafür darf man auch zur Party bleiben …

 

Schindluder und Moralapostel

Moralapostel

SCHINDLUDER UND MORALAPOSTEL – VISION & WAHN ANTHOLOGIE II“, Lesebühnentexte von den Vision & Wahn Autoren und Gästen, Buch, Softcover 142 S., 19×13,5cm, print ISBN: 978-3-943876-63-5, epub ISBN: 978-3-943876-27-7, Edition Mundwerk, GLP: 10 € (D). VÖ: 02.09.2013


Die Berliner Lesebühne Vision & Wahn bricht seit 2004 emsig die Konventionen der Kleinkunst-Unterhaltung. Jeden ersten Montag wird im Periplaneta Literaturcafé viel gelacht, allerdings auch gegrübelt, philosophiert und gestorben. Ob Ereignisse aus dem Künstlerdasein, ein Leben ohne Aldi, ein Trip in Thailand, der freie Wille oder quantenmechanische Probleme eines Hamsters,  in dieser zweiten Anthologie wird der Alltagswahn zynisch zerpflückt, in Texten, Gedichten und einem Puppentheater aufgearbeitet und explizit zur Schau gestellt. Wer dabei allerdings zum Schindluder und wer zum Moralapostel wird, musst Du selbst herausfinden.

Mit Beiträgen von Marion Alexa Müller (Vision & Wahn), Robert Rescue (Vision & Wahn, Brauseboys), Thomas Manegold (Vision & Wahn, OWUL), Clint Lukas (Surfpoeten), Dirk Bernemann (OWUL), Frank Klötgen (Spree vom Weizen), Mena Koller (Lunge), Konrad Endler (Surfpoeten), Arno Wilhelm (Dichtungsring), Michael André Werner (Brutusmörder), Mareike Barmeyer (Rakete 2000), Matthias Stohr-Niklas (Dichtungsring), Heiko Heller, Theresa Rath, Paul Waidelich, CKLKH Fischer.

Bei Periplaneta bestellen

Eimerduschen Buchtrailer